Ansprüche an Architektur, Leistung und Betrieb der WANs steigen

Im Zeitalter der digitalen Wirtschaft werden die Serviceangebote von Unternehmen bald vollständig digitalisiert sein. Somit wachsen die Anforderungen an Wide Area Networks (WANs), die Standorte und Rechenzentren der Unternehmen verbinden und die elementare Infrastruktur für den Informationsaustausch zwischen Mitarbeitern, Partnern und Kunden bilden.

Durch die Digitalisierung der Unternehmens-Services und die Migration von IT-Systemen hin zu Cloud-Lösungen steigen die Ansprüche an die Architektur, Abdeckung, Bandbreite, Leistung und den Betrieb der WANs.

Infolgedessen bauen führende IT-Dienstleister zukunftsorientierte WANs, die auf Rechenzentren zentriert sind und eine größere Abdeckung, Bandbreite, geringere Verzögerung, höhere Qualität und Agilität bieten.

Die Anzahl der Zugriffe und die Anforderungen an die Verbindungsbandbreite ändern sich häufig – dies betrifft private, öffentliche und hybride Clouds – und erfordern eine deutlich höhere Agilität der WAN-Dienste. Die Datenverkehrsmuster von Cloud-basierten Mobilanwendungen, Big Data und des Internet of Things (Internet der Dinge) ändern sich permanent. Dies trägt zu den großen Schwankungen des Datenverkehrs im jeweiligen WAN bei.

Entsprechend muss der WAN-Betrieb deutlich agiler werden. Cloud-Anwendungen für unterschiedliche Branchen werden in kurzer Zeit entwickelt und gelangen schnell auf die Märkte. Jedoch können die bestehenden manuellen Konfigurationen mit dieser Geschwindigkeit nicht Schritt halten. Angesichts des in agilen Infrastrukturen verbreiteten DevOps-Ansatzes brauchen Unternehmen eine WAN-Infrastruktur mit offenen APIs.

Smarte WAN/ SDN Lösungen von Huawei

SD-WAN steigert Betriebseffizienz um das Zehnfache

In diesem Zusammenhang hat sich SD-WAN (Software Defined WAN) als Lösung erwiesen. Die WAN-SDN-Lösungen von Huawei bieten mit ihrem äußerst agilen Service und Betrieb kontinuierliche, zuverlässige, reaktionsschnelle Best-Experience-Datenkommunikation. Unternehmen können die WAN-Betriebseffizienz um mehr als das Zehnfache steigern. Die WAN-SDN-Lösungen stellen eine zuverlässige, stabile Grundlage für Unternehmen dar, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Die WAN-SDN-Lösungen von Huawei bieten Unternehmen drei zentrale Vorteile:

1.) agile Services
2.) einen agilen Betrieb
3.) ein offenes digitales Ökosystem

Agiler Service

Bei herkömmlichen WANs nimmt die Implementierung von Bandbreitengarantie, Tunnel- und VPN-Services von den Anwendungs- und Planungsschritten bis zur manuellen Konfiguration der einzelnen Knoten mehrere Tage oder Wochen in Anspruch. Die WAN-SDN-Lösungen von Huawei unterstützen agile Echtzeit-BoD auf der IP- oder optischen Schicht und VPN-Service-Bereitstellung und –einsatz per Klick. End-to-End-Services (E2E-Services) können auf die minutiös angefordert, bereitgestellt, angepasst und aktiviert werden.

Agiler Betrieb

Bei herkömmlichen WANs muss die Link-Verwendung manuell geprüft und für jeden einzelnen Knoten analysiert werden. Die Datenverkehrsströme im Netzwerk schwanken und erschweren eine Anpassung. Daher ist auch die Gewährleistung einer konsistenten Nutzererfahrung schwer.

Die Huawei-WAN-SDN-Lösungen unterstützen einen Service-zentrierten, visualisierten und automatischen Betrieb. Die End-to-End-Service-Flow-Leistung, der Status der Ressourcen im Netzwerk und die Datenverkehrsstatistiken können in Echtzeit kontrolliert und über graphische Benutzerschnittflächen angezeigt werden. Die Bandbreitennutzung im gesamten Netzwerk kann auf der Grundlage von Big-Data-Verkehrsanalysen und mehrdimensionalen Routing-Algorithmen gemäß Richtlinien und Service-Level-Agreements automatisch optimiert werden. Dadurch werden eine qualitative Gewährleistung der End-to-End-Nutzererfahrung und eine zehnmal höhere Betriebseffizienz möglich.

Offenes digitales Ökosystem

Der Lebenszyklus von Serviceänderungen ist bei herkömmlichen WANs lang. CLI-Befehle liegen verteilt vor, sind komplex und bleiben bestehen, sobald sie einmal konfiguriert wurden. Zahlreiche Funktionen werden aufgrund übermäßig komplexer Konfigurationen nicht aktiviert.

Huaweis WAN-SDN-Lösungen bieten Schichten-offene APIs. Die Controller-offenen APIs unterstützen anwendungsorientierte WAN-Services on Demand und die Geräte-offenen APIs unterstützen an Unternehmen angepasste DevOps-Praktiken auf der Open-Source-Controller-Plattform. Huawei beteiligt sich über die SDN-Entwickler-Community und einem Partner-Entwicklungsplan am Aufbau offener digitaler Ökosysteme.

Huawei Magazin-Beitrag zu WAN/ SDN Lösungen

162 Projekte weltweit

In Hinblick auf die kommerziellen Herausforderungen für WAN SDN arbeitet Huawei mit führenden IT-Serviceanbietern und IT-Unternehmen weltweit zusammen und kann auf weitreichende erfolgreiche Projekterfahrung zurückgreifen. Huawei setzt diese Erfahrung und die im Laufe der Projekte sorgfältig entwickelte Best Practice ein, um ständig seine WAN-SDN-Lösung zu optimieren und seine führende Position in der Branche zu behaupten. Bis Ende 2015 hat sich Huawei an 162 Projekten weltweit beteiligt, darunter zu 40 % WAN-SDN-Projekte.

Huawei hat gemeinsam mit Tencent, einem der größten Internetservice-Anbieter Chinas, an einem innovativen Projekt zu SDN-Technologie und DCI gearbeitet und dabei geholfen, die IP-Schicht-Bandbreitennutzung des DCI von Tencent von 29 % auf 80 % zu erhöhen. Huawei ist ferner für eine gemeinsame Innovation zu Transport-SDN (T-SDN) eine Partnerschaft mit Baidu eingegangen, der weltweit größten chinesischen Sprachsuchmaschine. Dadurch konnte das DCI von Baidu flexibel geplante BoD-Services auf der optischen Schicht in Echtzeit bereitstellen.

Huawei hat sich auch an Innovationsprojekten mit führenden IT-Serviceanbietern beteiligt, darunter Unicom (China), Telefónica (Spanien) und StarHub (Singapur). Diese Projekte unterstützen Unternehmen mit End-to-End-BoD- und VPN-Selfservice aus einer Hand, bringen die Service-Digitalisierung und die Verlagerung in Clouds voran.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen